Title und Description – SEO Grundlagen

In unserer Reihe „SEO Grundlagen“ geht es sehr häufig um Keywords und wie man sie am besten aussucht und positioniert. Der Grund: In der Suchmaschinenoptimierung geht es ja um nichts anderes, als eine Seite auf bestimmte Keywords zu optimieren, damit die User der Suchmaschinen, möglichst als erstes auf die eigene Seite treffen, wenn sie diese Suchbegriffe eingeben. In unserem heutigen Beitrag geht es um die Meta-Tags Title und Description. Sie gelten als die bedeutendsten Keyword-Träger und haben deswegen für die Positionierung von Keywords und die Suchmaschinenoptimierung eine zentrale Bedeutung. Daher widmen wir ihnen nun einen eigenen Artikel.

Das Title-Tag

Das Title-Tag ist einer der wichtigsten Rankingfaktoren, den Sie auf Ihrer Seite beeinflussen können. Der Text im Title-Tag wird bei den meisten Suchmaschinen als Beschreibung der Webseite in den Ergebnislisten angezeigt. Dort erscheint das Title-Tag oder eher sein Inhalt fett und als Link. Deshalb müssen Sie einen Text finden, der einerseits die für die Suchmaschinen relevanten Keywords enthält, denn das Title-Tag gilt als der wichtigste Keyword-Träger. Andererseits muss der Text für einen Menschen verständlich und klar zusammenfassen, um was es bei der Seite geht. Er ist eine Art Visitenkarte und entscheidet darüber, ob die User die Seite in der Ergebnisliste anklicken oder nicht. Diese Funktion erfüllt das Title-Tag auch beim Anlegen von Bookmarks, denn es wird in den meisten Bookmarking-Portalen automatisch angezeigt.

Häufig ist es nicht einfach, die beiden wichtigen Funktionen des Title-Tags, als Keyword-Träger und als Vorab-Information für die User, unter einen Hut zu bringen. Außerdem wird der Text, der im Titel steht, in den Ergebnislisten ab einer bestimmten Anzahl von Zeichen automatisch gekürzt. Beschränken Sie sich daher auf etwa 60 bis 70 Zeichen. Der Title-Tag sollte möglichst in „natürlichen Sätzen“ ausformuliert sein und nur die wichtigsten Keywords enthalten beziehungsweise miteinander verknüpfen. Sie sollten dort auf keinen Fall eine bloße Auflistung themenrelevanter Keywords eintragen. Ein solches Verhalten wird von den Suchmaschinen fast immer durch eine schlechte Bewertung der Seite bestraft. Und eine Seite auf ganz viele Keywords zu optimieren ist sowieso fast unmöglich.

Außerdem sollte das Title-Tag auf allen Seiten beziehungsweise Unterseiten Ihrer Webpräsenz unterschiedlich sein. Verteilen Sie die Keywords also thematisch auf die unterschiedlichen Ebenen Ihrer Internetseite. So können Sie die verschiedenen Seiten sogar auf unterschiedliche Keywords optimieren. Außerdem erhalten die Keywords dadurch eine größere, inhaltliche Relevanz, was auch dem User und damit genauso Ihnen nutzt. Ein hohes Ranking bringt im Grunde nichts, wenn die User auf der Seite dann nicht das finden, was sie aufgrund des Titels erwartet haben. Dann würde die Verweildauer sicher nur sehr kurz sein und ein Weiterklicken oder Wiederkehren wäre relativ unwahrscheinlich.

Das Description-Tag

Im Meta-Tag Description können Sie den Inhalt Ihrer Webseite näher beschreiben. Diese Beschreibung erscheint bei einigen Suchmaschinen neben beziehungsweise unter dem Titel als ergänzender Text in den Suchergebnissen. In Google heißt diese Darstellung Snippets, also „Textschnipsel“ – ein ziemlich passender Begriff. Die Beschreibung im Meta-Tag Description ist nicht unbedingt so wichtig für das Ranking, allerdings umso mehr für die User, die vor allem daraus erste Details über die Seite erfahren und entscheiden können, ob sie interessant ist. Hier geht es also eher um Besucherzahlen als ums Ranking.  Daher sollten Sie in das Description-Tag eine möglichst genaue und verständliche, inhaltliche Zusammenfassung Ihrer Webseite einfügen. Sie sollte vom Titel abweichen, da dieser ja auch in den Suchergebnissen erscheint. Verwenden Sie für das Description-Tag nicht mehr als 180 Zeichen, da auch hier sonst automatisch gekürzt wird. Es macht Sinn das Title-Tag und die Description als Komponenten zu sehen, die sich gegenseitig ergänzen. Die Beschreibung aus dem Description Tag ist ebenfalls nicht nur für die Snippets relevant, sondern wird auch auf den diversen Bookmarking-Portalen angezeigt.

Das könnte dir auch gefallen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 Kommentare